ANMELDEN:   Email:   Passwort:   Einloggen            Passwort vergessen?     Neu registrieren
Rezeptsuche
Kochbücher
Marinaden Mixer

PRODUKT NEUIGKEITEN

Prima Spremitura Olivenöl
Blüten-Honig 400 g
Balsam-Honig 400 g
Haus Essig süße Dattel
Haus Essig süße Feige
Haus Essig süße Birne


Rezeptsuche:

Gerichte / Gang: Essig / Öl:  
  Alphabetisch: Volltextsuche: Suche »


Hasenjunges


Einkaufsliste Kochanleitung
1 Hasenjunges (Schulter, Vorderläufe, Brust, Kopf, Herz, Leber und Lunge) Das sog. "Hasenjunge" wird kalt gewaschen, in Stücke geschnitten, in einen Topf gegeben, mit
kaltem Wasser knapp bedeckt und zusammen mit
100 ml Brombeeren-Essig
150 g Wurzelwerk, gesäubert und zerkleinert
1/2 Zwiebel in Ringe geschnitten
Salz
1/4 Zitronenschale gerieben
4 Pfefferkörner
4 Pimentkörner
1 Zweig Thymian
1 Lorbeerblatt zum Kochen bringen und langsam weich kochen.
Das Fleisch aus dem Sud heben und diesen abseihen. In heißem
4 EL Traubenkernöl Zweigelt die Hasenteile hellbraun rösten, mit
1 EL Mehl bestäuben und braun rösten; die
1/4 Zwiebel fein gehackt, mitrösten. Dem geseihten Sud
125 ml Sauerrahm
1 TL Senfragout
1 EL Preiselbeeren und
1/2 Bund  Petersilie gehackt, hinzufügen und die Sauce 20 Min. lang kochen.
Danach durch ein Sieb streichen und das gekochte Hasenjunge noch 1/4 Std. in der Sauce dünsten. Mit
Zucker und
Brombeeren-Essig gut abschmecken. Die Sauce sollte einen pikanten süss-sauren Geschmack haben.
Mit Semmelnknödeln oder Kartoffelpüree servieren.
Anmerkung: "Hasenjunges" ist ein Begriff aus dem "Jägerlatein", die o.g. Hasenteile bezeichnend, und hat nichts mit "Babyhäschen" gemein.
für 4 Personen

 
Brombeeren EssigBrombeeren Essig

Trauben Kernöl Zweigelt, 250 mlTrauben Kernöl Zweigelt, 250 ml



SEITE DRUCKEN »
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT »